Wenn Du über Neuigkeiten auf dem Laufenden bleiben willst... Tag Dich in den Newsletter ein!
Warum eigentlich

Outdoor Coaching

Warum Outdoor Coaching und kein Coaching in der Praxis? In der freien Natur gibt es keine Stühle und auch keine Couch. Man kann nass werden oder in Dreck treten. Warum also bevorzuge ich ausgerechnet das Coaching im Wald?
Eine sehr gute Frage:

Warum Outdoor?

Es gibt viele gute Gründe, die für Outdoor sprechen. Doch denen voran stelle ich einen sehr persönlichen Grund: Ich habe es satt, den ganzen Tag vor dem Rechner zu sitzen, wo ich mich doch in der Natur viel wohler fühle. Und vielleicht geht es Dir ja ähnlich.

Dazu kommt: Ich habe mit meinen bisherigen Klienten sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

Doch jetzt zu den Fakten aus Psychologie, Neurologie und Hirnforschung...
Die Baum Seelsorge: "Terpenoide"
Bäume machen nicht nur Sauerstoff und reinigen die Luft. Sie sondern auch Terpenoide ab, die wiederum uns Menschen helfen zu entstressen, den Blutdruck senken, das Immunsystem stärken und wirken sogar Depressionen entgegen. Entstressen? Ein guter erster Schritt im Coaching!
Raus aus der Blase, rein in die Lösung
Emotionen hängen oft an den Orten, Dingen und Personen, die sie verursacht haben. Da sagt schon der Volksmund, dass sich die Dinge mit "etwas Abstand" besser betrachten. Also raus aus der Problemblase und an einen Ort, an dem das Problem vermutlich nicht aufgetreten ist: Raus aus der Problemzone, rein in den Wald.
Volle Power im Hirn durch Bewegung
Selbst moderate Bewegung (wie ein Spaziergang im Wald) regt die Durchblutung an. Auch im Hirn. Das führt zu besserer Regeneration der Neuroplastizität des Hirns, aber auch zu besserer Leistungsfähigkeit (15%), mehr Euphorie und Lernfähigkeit.
Bilaterale Hemisphären- stimulation durch Schritte
Was wie eine Krankheit klingt, ist die Erlösung für viele Taumapatienten (meist intensiv durch EMDR oder Wingwave). Doch der gleiche Mechanismus spielt sich auch, - deutlich sanfter - in der Bewegung ab z.B. beim Laufen. Durch den wechselseitigen Impuls - Schritt für Schritt - werden Verarbeitungsprozesse im Hirn angeregt. Man bekommt also "den Kopf frei" und Brocken verarbeitet, die ohne diese Unterstützung "hängen bleiben". Sehr nützlich im Coaching!
impressum
datenschutz
databasegraduation-hatmusic-notecamera-videorocketearthbuglayers