72 Stunden Regel

Die 72 Stunden Regel: Wenn Du Dir ein Ziel setzt und innerhalb von 72 Stunden nicht den ersten Schritt auf Deinen Weg tust, dann wirst Du das Ziel mit hoher Wahrscheinlichkeit niemals erreichen.

Was im ersten Moment, wie eine unglaubliche Gemeinheit klingt, ist in Wirklichkeit ein sehr nützlicher Sicherungsmechanismus. Denn wenn Du nicht innerhalb von 72 Stunden beginnst, dann ist Dir dieses Ziel sehr wahrscheinlich (bewusst oder unbewusst) nicht besonders wichtig.

Zumindest hast Du 72 Stunden lang ALLE anderen Dinge höher priorisiert. Und wenn in den 72 Stunden, in denen Dein Ziel noch am frischesten und motivierendsten ist, dennoch ALLES Andere wichtiger war – Vom Müll runter bringen, bis hin zum Treffen mit Freunden? – Dann wird das höchstwahrscheinlich auch in Zukunft so bleiben.

Du würdest also viel Energie benötigen, um die dennoch irgendwie zu motivieren. Du würdest nach ersten erfolglosen Versuchen Meilensteine setzen. Dann Dir Belohnungen versprechen und vielleicht einen Vertrag mit Dir selbst abschließen.

Und das würde sich vielleicht über Wochen, Monate und im schlimmsten Fall auch über Jahre hin ziehen. Nur um am Ende doch ein Deasaster zu werden.

Entweder, weil Du das Ziel nicht erreichst oder weil Dich das Erreichen des Ziels am Ende nicht glücklich macht.

Daher: Danke 72 Stunden Regel!

zieltraum